Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Ben Aaronovitch
Der Galgen von Tyburn
Die Flüsse-von-London-Reihe
(The Hanging Tree, 2016)

dtv
2017
Übersetzt von Christine Blum
416 Seiten
ISBN-13: 978-3423216685
€ 11,30 (A) € 10,95 (D)


Von Manuela Sokele am 28.12.2017

  Ben Aaronovitch zeigt uns in Peter Grants sechstem Fall „Der Galgen von Tyburn“, dass der magiebegabte Police Constable es immer wieder schafft, es sich mit seinen Freunden und Feinden gleichermaßen zu verderben und Probleme „magisch“ anzuziehen.
 
  Problem 1: Nach einem Überfall in Knightsbridge fordert Lady Ty einen Gefallen bei Peter ein.
  Problem 2: Lady Tys Tochter Olivia wird verhaftet.
  Problem 3: Lesley taucht bei Harrod’s auf und sorgt dort für Chaos.
 
  Dass das erst der Anfang ist, muss Peter im Laufe der Geschichte wohl oder übel erfahren. Denn Mordversuche und die Begegnung mit dem Gesichtslosen machen dem Police Constable das Leben nicht gerade einfacher.
 
  Ben Aaronovitch schafft es im sechsten Band rund um Police Constable Peter Grand was beinahe unmöglich scheint: in „Der Galgen von Tyburn“ übertrifft er sich wieder einmal selbst an Spannung Humor und Unterhaltung.
 Wie gut, dass der siebente Band schon bald erscheinen wird.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.