Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Mechthild Gläser
Emma, der Faun und das vergessene Buch

Loewe
2017
414 Seiten
ISBN-13: 978-3-7855-8512-2
€ 19,50 (A) € 18,95 (D)


Von Manuela Sokele am 20.12.2017

  Mechthild Gläser entführt uns in ihrem Buch „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ in eine magische Welt in einer alten Burg, in dem eine Elite-Schule mit Internat untergebracht ist.
 
  Emma ist 16 Jahre alt und geht in diese Schule, weil ihr Vater der Schulleiter ist. In einem Geheimfach entdeckt Emma eine art Chronik. Das besondere an diesem Buch ist, dass das, was man hineinschreibt, passiert – doch leider nicht immer so, wie sich das derjenige, der den Text verfasst hat, gewünscht hat. So versucht Emma zum Beispiel mit Hilfe der Chronik ihren Schwarm Frederick für sich zu gewinnen.
 
  Als dann Darcy de Winter, einer der Nachfahren der Burgbesitzer, in der Schule auftaucht, wird es für Emma immer schwieriger, mehr über das geheinmissvolle Buch in Erfahrung zu bringen. Auch Darcys Schwester Gina war vor einigen Jahren in dem Internat – und auch sie hat in das magische Buch geschrieben. Was ist mit Gina passiert? Was hat der geheimnisvolle Faun damit zu tun? Und warum scheinen Emma und Darcy sich doch besser zu verstehen als die beiden anfangs glauben?
 
  „Emma, der Faun und das vergessene Buch“ von Mechthild Gläser ist ein gelungener Roman mit dem richtigen Mix aus Liebesgeschichte, Magie und historischen Geheimnissen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.