Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Liane Mars
Der Gesang des Sturms
Teil 1

CreateSpace Independent Publishing Platform
2015
368 Seiten
ISBN-13: 978-1515338758
€ 9,99


Von Daniela Hellmann am 03.12.2017

  Sirany ist ein einfaches Bauernmädchen und gehört zu den Farreyn, ein unterdrücktes Volk, das unter der Gewalt und den Grausamkeiten seines Herrschers leidet. Alle Leute fürchten sich vor dem Oberhaupt, seinen Soldaten und dem Trupp der Assaren, der wie ein Schatten durch das Land streift und tötet ohne gesehen zu werden. Siranys liebevollen Eltern machen täglich Sorgen, dass von einem seiner Untergebenen entdeckt und aufgegriffen wird. Eines Tages ist sie unachtsam und wir von einem Soldaten in Uniform entdeckt und nach wenigen Metern Flucht zu Boden gerissen. Ihre Situation ist aussichtslos und als ihr letzter Funke Hoffnung schwindet sieht sie einen Schatten am Waldrand. Ob sie doch noch die Chance hat zu entkommen?
  In dem Buch von Liane Mars geht es um die Liebesgeschichte zwischen der jungen Bauerstochter Sirany und dem Assaren Elendar, deren Liebe von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist, denn die überlebenden Assaren Krieger wurden vom tyrannischen Herrscher Alexej versklavt. „Wir werden zusammen sein, Sirany. Für immer. Das verspreche ich dir. Aber ich muss erst ein freier Mann sein, um dein Geliebter werden zu können!“ Die herzergreifende Geschichte fesselt den Leser von der ersten Minute an. Man fiebert mit den zwei Geliebten mit und wünscht ihnen nichts mehr als einfach glücklich werden zu dürfen, doch die Steine die ihnen in den Weg gelegt werden sind nicht so einfach zu überwinden. Elendar muss ich entscheiden für sein versklavtes und unterdrücktes Volk oder für seine Geliebte. Der Schreibstil des Buches ist sowohl flüssig als auch angenehm und der Spannungsbogen ist gut gewählt. In beide Protagonisten kann an sich als Leser gut hineinversetzen, sie sind authentisch und ihre Wesensart und Handlungen passen zu den tragischen Hintergrundgeschichten der beiden. Das Buch bestehend aus Spannung, Gefühlen sowie Leidenschaft und es macht definitiv Lust auf mehr, man ist gespannt wie die Geschichte vom Sirany und Elendar im nächsten Teil weitergeht.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.