Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
David Falk
Blutsbande
Krieger des Nordens 1

Piper
2017
560 Seiten
ISBN-13: 978-3492281607
€ 14,-


Von Alfred Ohswald am 24.11.2017

  Die Geschichte handelt von zwei Nordmännern, Zwillingen, die als Kinder in thebanische Gefangenschaft geraten sind. Einer fristet sein Leben als Sklave, während der andere beim Militär Karriere macht. Dann gibt es einen Aufstand ihres Volkes und eine Entscheidung steht an.
 
  Es beginnt mit einer in aller Ausführlichkeit geschilderten Schlacht und davon gibt es auch im Rest des Buches reichlich.
  Der Hintergrund erinnert extrem stark an das römische Kaiserreich der Antike und dessen Kampf gegen Wikinger. Es könnte ebenso gut ein historischer Roman sein, bei dem sich der Autor die Mühe des Recherchieren gespart hat. Wem etwa Serans Schicksal an den historischen Armius erinnert, liegt wahrscheinlich nicht ganz so falsch. Nur die Bezeichnungen sind natürlich anders, so werden etwa die Römer Thebaner genannt. Und selbstverständlich gibt es eine kräftige Portion Magie, das Schmiermittel vieler Fantasy-Romane.
  Handwerklich ist der Roman in Ordnung, es ist ja schließlich nicht Falks Debüt. Es hapert eben am originellen Hintergrund, was in dem Genre ja leider nicht gerade selten vorkommt. Die Charaktere sind einigermaßen gelungen, wenn auch nicht auffallend aus der Reihe tanzend. Wer sich also an den erwähnten Punkten nicht weiter stört, bekommt ordentliche Fantasy-Lesekost serviert.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.