Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Jonathan Hickman / Nick Dragotta
East of West 1

Panini
2014
144 Seiten
ISBN-13: 978-3862019632


Von Alfred Ohswald am 04.10.2017

  Drei Reiter der Apokalypse ziehen durchs Land – der vierte ist ihnen abhanden gekommen, sie sind auf der Suche nach dem Tod. Dieser jagt seiner alten Liebe hinterher, auch wenn sie von ganzen Heerscharen bewacht wird. Schließlich haben sie ein Kind zusammen.
 
  Es ist ein etwas eigenwilliger Comic, zumindest was die Handlung und besonders den Hintergrund betrifft, die Zeichnungen sind einigermaßen konventionell aber ausgesprochen hochwertig. Es gibt darin reichlich Mystik, ja genau genommen gibt es kaum eine realistische Hintergrundwelt, vielleicht mit Ausnahme einer bestimmten Bar. Dann gibt es noch einen kräftigen Schuss Western und etwa ab der Hälfte auch Eastern, was aber bei dem Titel der Reihe nicht gerade verwunderlich ist.
  Aber das Wichtigste ist ja wohl, dass diese Gemengenlage trotz aller Komplexität für den Leser auch funktioniert und das tut es ausgesprochen gut. Genau so hätte man sich die Comic-Adaption von Stephen Kings „Schwarzen Turm“ gewünscht!

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.