Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Alan Moore / Brian Bolland
Batman: Killing Joke
Ein tödlicher Witz
(Batman: The Killing Joke 1, Batman: Black and White 4, Batman Annual 11, Batman 1 (II))

Panini
2017
108 Seiten
ISBN-13: 978-3741602337
€ 12,99


Von Alemanno Partenopeo am 28.05.2017

  Der Comic-Klassiker von Alan Moore und Brian Bolland  aus dem Jahre 1988 wird von Panini Comics in überarbeiteter Übersetzung und mit einer umfangreichen Batman-Cover-Galerie von Brian Bolland neu aufgelegt. Quasi zum dreißigjährigen Jubiläum 2018 können Comic-Leser zwischen der Softcover-Ausgabe und der Deluxe Version als Hardcover in neuer Ausstattung mit umfangreichem Bonusmaterial und neu überarbeiteter Übersetzung. Die Deluxe-Version erscheint im Juli 2017 im riesigen Überformat: 26 x 36 cm mit hochwertiger Effekt-Hülle.
 
  Die psychologisch intensive Geschichte über den Ritter, seinen Erzfeind Joker und dessen Herkunft gehört zu dunkelsten Klassikern des Batman-Kanons. Der Meilenstein der Comicgeschichte erzählt wie der Joker zu dem wurde der er ist, ohne seine heutiges Verhalten zu entschuldigen. Psychologisch einfühlsam und fein gezeichnet bekommt der Leser einen Einblick in das verrückte Gehirn eines Einzelgängers, der aufgrund eines Traumas zu dem wurde, was er ist und verdammt ist, dieses Trauma – die Urerfahrung- bis an sein Lebensende zu wiederholen. Verlust und Angst, Unsicherheit, aber auch viel Normalität und Einfachheit stecken in diesem furchtbaren Charakter, der alles dafür tun würde, seinen größten Gegner, Batman, zu dem zu machen, was er auch selbst ist: ein rächerischer Lunatic, der sich keinem Gesetz – außer dem der Rache –unterordnet.
 
  Die viel gerühmte psychologische Intensität des vorliegenden Comics stellt die beiden – Batman und Joker – als gleichrangig verrückt gegenüber. Denn beide Herren haben ja ein Trauma, nur gehen sie eben unterschiedlich damit um. Das vorliegende Meisterwerk der beiden Briten wird in der vorliegenden Edition in komplett überarbeiteter Übersetzung und einer Origin Kurzgeschichte von Brian Bolland gezeichnet sowie eine gänzlich von ihm gestaltete Cover-Galerie mit Batman-Titelbildern enthält. Aber abgesehen von der genialen Kolorierung und Zeichnung der Gestalten dieses Comics, der dichten Atmosphäre und psychologischen Finesse, beweist die vorliegende wohl erste Graphic Novel der Comicgeschichte auch sehr viel Humor, denn die Geschichte endet mit einem Witz, der noch dazu graphisch auf die beiden Protagonisten umgesetzt wird. Ein genialer Comic. Ein Jahrhundertwerk, jetzt neu bei Paninicomics.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.