Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Klaus Stickelbroeck
Blindgänger

KBV
2016
329 Seiten
ISBN-13: 978-3954413263
€ 10,95


Von Klaus Makollus am 10.05.2017

  Christian Hartmann ist Privatdetektiv in Düsseldorf. Er nimmt einen Auftrag als Bodygard und Personenschützer für die Schauspielerin Carmen Vlint an. Die ist felsenfest davon überzeugt, daß ihr ein Stalker nachstellt. Einen aufdringlichen Fan findet Hartmann dann auch schnell. Trotzdem wird der erfolgreiche Privatdetektiv kurze Zeit später vom Ehemann Frank Vlint gefeuert. Einen Mord kann Hartmann so nicht verhindern.
  
  Stickelbroeck wurde 1963 im niederrheinischen Anrath geboren. Der Polizeibeamte lebt in Kerken und arbeitet in Düsseldorf; hinsichtlich örtlichem Flair und Ortsbeschreibungen kann er also aus dem Vollen schöpfen. Stickelbroeck veröffentlicht seit dem Jahre 2000 Kriminalgeschichten und -romane.
  
  Das vorliegende Exemplar ist auf gut lesbare Unterhaltung angelegt. Die Handlung taucht in die Glitzerwelt der Schauspieler und die Unterwelt der Kampfsportler ein. Die bekannten schrägen Figuren wie Regenrinnen-Rita, Krake und Huren-Heinz tauchen auch hier wieder auf.
  
  Ob sich der Autor tatsächlich im Milieu und der Kampfsportszene auskennt, sei einmal dahingestellt. Die Örtlichkeiten, in denen die Handlung spielt, hätten jedenfalls genauer beschrieben werden können - wer sich in Düsseldorf ein wenig auskennt, wird das Lokalkolorit jedenfalls vermissen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.