Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Lothar Haag
Das Sakrament der Ehe
Alt-katholisches Eheverständnis in Geschichte und Gegenwart

Alt-katholischer Bistumsverlag
2016
127 Seiten
ISBN-13: 978-3934610798


Von Felicia Rüdig am 26.10.2016

  Die Ehe ist ein Sakrament der katholischen und somit auch der altkatholischen Kirche. Ausgehend von der biblischen Überlieferung und den unterschiedlichen Ehetheologien im Laufe der Kirchengeschichte sollen anhand zahlreicher Quellen die Aussagen der alt-katholischen Kirche und Theologie dargestellt und erörtert werden.
 
  Das Buch stellt die aktuelle Liturgie, das Kirchenrecht sowie die wichtigsten theologischen Texte vor. So soll ein Beitrag zum innerkirchlichen Diskussionsprozess geliefert werden.
 
  Haag ist Jahrgang 1983. Er wurde in Bad Mergentheim geboren. Nach dem Studium der Sozialen Arbeit, Philosophie und Theologie in Benediktbeuren und Freiburg im Breisgau hat er 2015 den Masterstudiengang Alt-katholische und Ökumenische Theologie am Alt-katholischen Seminar der Universität Bonn erfolgreich abgeschlossen.
 
  Auch wenn sich die Ausführungen um leicht Verständlichkeit bemühen, so ist der akademisch-universitäre Ansatz doch unübersehbar. Hier wird eher theoretisch der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die Ehe zwischen heterosexuellen Menschen hat, ob beispielsweise auch gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften gesegnet werden können – lebenspraktisch sieht anders aus. Wie wird mit Trennung, Scheidung und Wiederverheiratung umgegangen? Eindeutige Antworten fehlen dazu. Oder ist die alt-katholische Kirche inzwischen so modern, daß sie das alles erlaubt?
 
  Hier liegt Band 7 der Reihe B der Schriftenreihe des Alt-katholischen Seminars der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn vor. Von daher ist es nicht weiter verwunderlich, wenn sich hier ein wissenschaftlicher Theoretiker zu Wort meldet. Andererseits: „Am Freitag, den 1. Mai 2015 beginnt der Diplom-Theologe Lothar Haag seinen Dienst als Theologischer Mitarbeiter an der Namen-Jesu-Kirche in der Bonner Innenstadt,“ ist auf den Internetseiten der alt-katholischen Kirche zu lesen. Es wird sich zeigen müssen, ob sich die Gedanken, die man im akademischen Elfenbeinturm ausgedacht hat, auch in der täglichen Praxis umsetzen kann.
 
  Für Menschen, die sich in der Theorie mit dem Thema „Ehe“ (unabhängig von der jeweiligen Kirchenzugehörigkeit) beschäftigen möchten, ist das Buch sicherlich gut gemacht – ansonsten eher trocken, wenn nicht gar langweilig.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.