Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Boris Pfeiffer
Dunkelfeld

Gmeiner Verlag
2016
277 Seiten
ISBN-13: 978-3839219430
€ 11,99


Von Klaus Makollus am 14.10.2016

  Ralf Kramer ist Kommissar bei der Berliner Polizei. Als er an einem Samstagabend offensichtlich ermordet in seiner Schöneberger Wohnung aufgefunden wird, wird Hauptkommissarin Nadja Zeughoff aus ihrem wohlverdienten Wochenende zu dem mysteriösen Fall hinzugezogen. Liegt hier einfach nur ein brutaler Raubmord vor? Peu-a-peu stellt sich heraus, daß eine eiskalt geplante Tat dahintersteckt.
  
  Pfeiffer wurde 1964 in Berlin geboren. Der hat schon als Theaterregisseur gearbeitet und der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin Drehbuch studiert. Nach einer kurzen Zeit beim Fernsehen startete er seine Karriere als Schriftsteller. Wer sich in der Literatur ein wenig auskennt, konnte ihn schon als Autoren der drei Fragezeichen kennenlernen.
  
  Die Herkunft des Autoren aus Berlin kann das Buch sicherlich nicht verleugnen. Ganz viel lokaler Flair ist hier zu entdecken, den ein ortsfremder Autor nicht kennen könnte. Und sonst? Die Geschichte ist auf jeden Fall gut erzählt und angenehm lesbar. Zieht sie aber auch den Leser in seinen Bann? Nur bedingt. Zu behaupten sie wäre langweilig würde ihr bestimmt Unrecht tun. Die Handlung ist gut gestaltet, behandelt örtliche soziale Themen und ist folgerichtig aufgebaut. Wer aber keinen Bezug zur bundesdeutschen Hauptstadt hat, dem fehlt ein wenig der Zugang zur Geschichte.
  

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.