Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Peter J. Tomasi / Alisson Borges / Dexter Soy
Batman: Arkham Knight Genesis

Panini
2016
140 Seiten
ISBN-13: 978-3957989666
€ 16,99


Von Alemanno Partenopeo am 29.07.2016

  „Familie zieht einen nur runter“, meint der fürchterliche Gegenspieler Batmans, Arkham Knight, in diesem vor Superschurken nur so strotzenden Comic über den Dunklen Ritter Gotham Citys. Einst war Arkham Knight als Robin der Ziehsohn von Bruce Wayne alias Batman. Aber dann fühlte er sich nur mehr ausgenützt von ihm. „Ich dachte er wollte einen Sohn, aber er wollte einen Handlanger“ klagte er als Robin über seinen „Partner“ Batman, denn dieser kritisierte immer nur seine Durchschlagskraft und Effizienz, weil er Konkurrenz in ihm befürchtete, so glaubt Arkham Knight, dessen Lebensgeschichte in diesen sechs Episoden in einem Band erzählt wird. Aber nicht nur Arkham Knight macht ihm in dieser spannenden Episode das Leben zur Hölle, sondern auch Scarecrow, Harley Quinn, Deathstroke und natürlich der Joker.
 
  Die Zeichnungen sind gewohnt düster, wie es sich für Gothams schwarzen Rächer gehört, der sein Kostüm wohl tatsächlich nicht wählte, um unerkannt zu bleiben, wie Arkham Knight argwöhnt. Zu viel Ehrgeiz und Anerkennungsbedürfnis steckt in dem was Bruce Wayne, der Millionenerbe, einst für seine Heimatstadt aufbaute, die er seit dem gewaltsamen Tod seiner Eltern vor dem Verbrechen beschützen will. Aber Superhelden provozieren auch die Genesis von Superschurken, denn Aktion provoziert Provokation und damit eine umso gewaltigere Gegenreaktion. Denn wenn die Schüler gegen ihre Lehrer kämpfen, dann ist das nicht nur eine Genesis eines neuen Verbrechers, sondern auch die Apokalypse. Von beidem erzählt auch die Bibel, aber nicht in so gewaltig schönen Bildern mit so strahlenden maskierten Helden und demaskierten Antihelden.
 
  Der Videogame-Hit „Batman: Arkham Knight“ zeigte einen finstere neuen Ritter Gothams als brutalen Antiheld, der knallhart gegen Schurken vorgeht und einen gewaltigen Hass gegen Batman entwickelt. Der vorliegende Band enthüllt die ganze Vorgeschichte des Arkham Knight und zeigt sein Aufeinandertreffen mit dem Joker, Deathstroke und Harley Quinn. Definitiv nicht nur für Fans des Spiels einen Riesen-Hit, die komplette Miniserie in einem Band. Die ganze Vorgeschichte zum Game-Kracher, und eine tolle psychologische Ergänzung zum Game als eine Genesis des Charakters eines Superschurken.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.