Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Ben Aaronovitch
Fingerhut-Sommer
(Foxglove Summer)

dtv
2015
Übersetzt von Christine Blum
414 Seiten
ISBN-13: 978-3423216029
€ 10,30 (A) € 9,95 (D)


Von Manuela Sokele am 11.03.2016

  „Fingerhut-Sommer“ ist der fünfte Band, den Ben Aaronovitch über Peter Grant, dem ersten Zauberschüler der Londoner Polizei seit über 50 Jahren.
 
  Diesmal geht es um zwei elfjährige Mädchen, die entführt wurden und nach einiger Zeit wieder auftauchen und irgendwie nicht (mehr) sie selbst sind. Für Peter ist es eine besondere Herausforderung, denn er muss seine geliebte Stadt verlassen um am Land zu ermitteln. Zu allem Überfluss tauchen plötzliche magische Wesen auf, die alles nur noch komplizierter machen. Auch Beverley, die Tochter der Themse-Göttin, ist wieder mit von der Partie und unterstützt Peter auf jede ihr mögliche Art und Weise – was nicht immer von Vorteil für Peter ist.
 
  Mit „Fingerhut-Sommer“ ist Ben Aaronovitch wieder einmal ein geniales Meiserwerk über seinen Zauberschüler gelungen, das nur einen Nachteil hat: es ist so unterhaltsam und kurzweilig, dass es leider viel zu schnell zu Ende ist. Hoffen wir, dass Teil sechs nicht mehr lange auf sich warten lässt!

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.