Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Claudia Gehrke / Uve Schmidt
Mein heimliches Auge 30

konkursbuch
2015
336 Seiten
ISBN-13: 978-3887695309
€ 16,80


Von Andreas Rüdig am 07.11.2015

  Sexualität und Erotik gehören zu unserem Leben und damit zu unserem Alltag. Ohne sie würden wir keine Kinder bekommen und der Beruf der Hebamme wre überflüssig.
  Kurzgeschichten, Sachtexte und Berichte aus dem Alltag sind hier enthalten; als "zart, hart, heiter, anregend, leidenschaftlich & romantisch" beschreibt die Inhaltsangabe auf dem hinteren Buchdeckel die Inhalte.
  Fotographien und Zeichnungen ergänzen den Textteil.
  Manuela Varga, Yvette Costeau, Bastian Zimmermann, Anja Müller, Stephanie Lay und Detlef Seydall seien hier stellvertretend für die vielen anderen Autoren genannt, die in dem Buch vertreten sind. Das Buch ist eine Anthologie, ganz klar. Tut man den beteiligten Damen und Herren aber Unrecht, wenn man sie als Hobbyautoren bezeichnet? Wohl kaum. Aber nichtsdestotrotz bietet das Werk gute Unterhaltung.
  Den Konkursbuchverlag gibt es seit dem Jahre 1978. Er wurde damals von Claudia Gehrke udn Peter Pörtner gegründet. Seit Pörtner den Verlag schon ein Jahr später verlassen hat (er ging nach Japan und wurde 1992 Professor für Japanologie an der Ludwig-Maximilians-Universtität München), führt Gehrke ihn alleine weiter. Erotik und Japan sind die Themenschwerpunkte des Verlages, der in Tübingen angesiedelt ist.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.