Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
George R. R. Martin
Das Erbe von Winterfell
Das Lied von Eis und Feuer II.
(A Game of Thrones, 1996)

Goldmann
1998
Übersetzt von Jörn Ingwersen
477 Seiten
DM 22,- öS 161,-


Von Alfred Ohswald am 28.09.2000

  Eddard Stark, rechte Hand des Königs Baratheons, wird immer tiefer in die Intrigen bei Hofe hineingezogen und als der König bei einem Jagdunfall schwer verletzt wird und bald darauf stirbt geht das Spiel um die Macht in die entscheidende Phase. Bald sollte es zu Krieg kommen.
  Während dessen wird die Bedrohung an der Mauer im Norden deutlicher, ohne von den rivalisierenden Herrschern im Reich beachtet zu werden. Und auch jenseits des Meeres wächst durch Daenerys, die letzte Nachkommin der Drachenlords, einst Herrscher über das Reich, eine mächtige Gefahr heran. Sie wird schließlich mächtige, längst ausgestorben geglaubte Wesen wieder aus dem Reich der Legenden erwecken.
 
  Der 2. Teil der deutschen Ausgabe von "A Game of Thrones" setzt die Handlung aus "Die Herren von Winterfell" fort. Das Buch ist also nur für Leser des 1. Teils interessant und die werden es mit großer Wahrscheinlichkeit in jedem Fall kaufen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.