Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Walter Smerling / Susanne Klein (Hrsg.)
Ralph Fleck: Malerische Grenzauflösungen

Wienand
2015
158 Seiten
ISBN-13: 978-3868322521
€ 32,-


Von Klaus Makollus am 25.02.2015

  Dieses Buch ist ein Ausstellungskatalog. Es begleitet die gleichnamige Kunstpräsentation, die  von Februar - April 2015 in dem Duisburger Kunstmuseum „Küppersmühle“ zu sehen ist.
 
  Und eine Kunstpräsentation ist dieses Buch auch. Thomas Ebers, Museumsdirektor Walter Smerling und Kuratorin Susanne Kleine stellen zwar in relativ kurzen Texten Fleck und seine (präsentierte) Kunst vor; die Farbabbildungen der Kunst steht aber eindeutig im Vordergrund. Die Bilder sind unterschiedlich groß. Sie zeigen zumindest die ausgestellten Werke, wenn nicht gar weitere Bilder Flecks - man müßte sich als Leser schon die Mühe machen, Ausstellung und Katalog miteinander zu vergleichen, um die Unterschiede zu sehen.
 
  Aber egal. Es gibt insgesamt 142 Abbildungen. Sie zeigen durchaus sehenswerte Kunst. Wer keine Gelegenheit hat, die Duisburger Ausstellung zu sehen, erhält so die Möglichkeit, Fleck und seine künstlerisches Schaffen kennenzulernen. Das Werk ist also mehr als Erinnerungsstütze für den Leser, Leistungsnachweis für den Künstler (den er gar nicht mehr nötig hat) sowie Begleitliteratur für das Museum. Der neugierige und interessierte Leser erhält so die Möglichkeit, einen sehr guten deutschen Künstler kennenzulernen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.