Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Kathy Reichs
Der Tod kommt wie gerufen
Gelsen von Katja Riemann
(Devil Bones, 2008)

Random House Audio
2008
Übersetzt von Klaus Berr
ISBN-13: 978-3866048942
€ 4,89


Von Klaus Makollus am 22.02.2015

  Als sie in den Keller eines verlassenen Hauses in Charlotte, North Carolina, kommt, erartet die Forensikerin Tempe Brennan ein so grausiges wie verwirrendes Szenario. Es gibt nicht nur Kopfschmuck, verstreute Federn und Vogelschädel, sondern auch den abgetrennten Kopf eines Mädchens. Es ist das Ufer des Catawba-Flusses, wo kurze Zeit später der Torso eines jungen Mannes geborgen wird. Als Hinweise auf einen Ritualmord auftauchen, tritt eine militante Bürgerwehr auf den Plan. Findet sie den Täter wirklich in einer okkulten Gruppe? Eigentlich bietet das Hörbuch ja die gewohnt gute Unterhaltung, wie wir sie von Kathy Reichs gewohnt sind. Sehr kenntnisreich, sehr detailliert und literarisch ansprechend wird die Geschichte dargeboten. Der große Nachteil des Hörbuches? Es enthält eine Lesung. So gut hörbar die Stimme von Katja Riemann auch sein mag, so anstrengend und ermüdend ist es auch, ihr über Stunden hinweg zu lauschen. So ist es nicht weiter verwunderlich, da0 ich mir das Hörbuch nicht komplett anhöre.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.