Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Lars Simon
Elchscheiße

dtv
2014
288 Seiten
ISBN-13: 978-3423215084
€ 9,95


Von Manuela Sokele am 31.01.2015

  Lars Simon beweist in seinem Roman „Elchscheiße“, dass ein schräger Titel nicht unbedingt einen komplett schrägen Roman zur Folge hat – was ihn aber nicht weniger lesenswert macht; und zwar nicht nur für Liebhaber der „schrägen“ Literatur.
 
  Torsten Brettschneider ist Mitte Dreißig, hat eine Freundin und ein recht guten Job. Sein Freund, der auch noch sein Therapeut ist, sollte ihm eigentlich helfen, doch stattdessen brennt er lieber mit Torstens Freundin durch. Dann erbt Torsten auch noch einen Hof in Schweden, genauer gesagt in Gödseltorp, was frei übersetzt „Misthausen“ oder auch „Drecksnest“ heißt. Damit sind die Weichen für einen Albtraum gestellt, der extrem unterhaltsam zu lesen ist. Denn was Torsten so alles durchmacht in diesem Schwedischen Dorf strapaziert vor allem die Lachmuskeln der LeserInnen.
 
  Der Roman „Elchscheiße“ von Lars Simon ist der wunderbar gelungene Einstieg in das Leben eines Durchschnittsbürgers, der sich plötzlich vor gewaltigen Herausforderungen wieder findet. Ein Muss für alle, die unterhaltsame Romane mit überraschenden Wendungen lieben.
 
  Zum Glück gibt es mittlerweile schon die Fortsetzung von Torstens Lebensgeschichte: „Kaimankacke“!

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.