Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Maike Braun
Der Dieb und das Mädchen

Lenz!
2014


Von Alfred Ohswald am 19.02.2014

  Ein junger Japaner mit einem etwas zu großem Hang zur Pedanterie und einer erhöhten Sensibilität für Gerüche findet wegen dieser Marotten nur schwer Arbeit und wenn, dann nie für längere Zeit. Bei er eines Tages sein Talent für Diebeszüge entdeckt. Er bricht in Wohnungen ein, wobei er anhand der nach außen dringen Düfte erkennt, ob sich Marken-Accessoires darin befinden werden.
  Eines Tages trifft er ein seltsames Mädchen in einer Wohnung an und dieses Ereignis sollte sein Leben abrupt verändern.
 
  Der Verlag versucht den Verkauf von Kurzgeschichten als E-Books und € 1,49 ist ja auch tatsächlich ein recht günstiger Preis für ein Stück ausgezeichneten Krimis. Wenn man allerdings die geringe Seitenzahl von gerade einmal 8 Seiten berücksichtig, ist der Preis wiederum recht gesalzen. Allerdings bekommt man hier, im Gegensatz etwa zu den meisten Billig-E-Books von Amazon, hervorragend lektorierte Texte von professionellen Autoren.
  „Der Dieb und das Mädchen“ ist eine überaus gelungene Kurzgeschichte, in der auf wenigen Seiten ein komplexer Charakter und eine faszinierende Geschichte in einer klaren, unverschnörkelten Schreibstil erzählt wird.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.