Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Marie von Ebner-Eschenbach
Krambambuli

Bibliothek der Provinz
2003
30 Seiten
ISBN-13: 978-3852520971
€ 10,-


Von Alfred Ohswald am 06.02.2014

  "Krambambuli" ist wohl die bekannteste Erzählung der österreichischen Autorin Ebner-Eschenbach und erzählt die Geschichte eines Hundes, der durch seine Treue zu zwei Herren schlussendlich zerrissen wird. Es ist ein geradezu klassischer Heimatroman, mit einem Förster und einem Wilderer als Gegenspielen, jeder Menge Klischees und einem gewaltigen Druck auf die Tränendrüsen.
  Wer bisher nur eine der Verfilmungen kannte, wird vielleicht von der Kürze der literarischen Vorlage überrascht sein. Man merkt der Geschichte an einigen Stellen durchaus ihre Entstehungszeit im 19. Jahrhundert an, die Gewalt der Hauptfigur gegenüber dem Hund würden heutige Autoren wohl kaum schreiben. Aber beim recht knappen und schnörkellosen Schreibstil wirkt Ebner-Eschenbach wieder durchaus modern. Tierliebhaber werden auf jeden Fall von Charme der Erzählung überwältigt werden aber auch sonst wird jeder, der nicht ausgesprochen negativ auf etwas kitschige, schwermütige Literatur reagiert, seine Freude an der Geschichte haben.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.