Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
A. Lee Martinez
Der Mond ist nicht genug
(Chasing the Moon, 2011)

Piper
2013
Übersetzt von Karen Gerwig
400 Seiten
ISBN-13: 349226882X
€ 9,99


Von Alfred Ohswald am 01.06.2013

  Diana stößt bei der Wohnungssuche auf ein sehr lukratives Angebot, auch wenn der Vermieter ihr etwas seltsam erscheint. Tatsächlich verbirgt sich in einem Schrank ihrer Wohnung ein sehr hungriges Monster, dass sie aufzufressen droht, sollte sie es freilassen. Trotzdem wagt sie es nach einigen Hin und Her und es stellt sich trotz eines überwältigen Appetits als recht umgänglich heraus. Aber das sollte nicht ihre letzte Begegnung mit einem derartig absurden Wesen bleiben.
 
  Der Roman lebt fast nur von den abenteuerlich-absurden Erlebnissen der Heldin mit ihren skurrilen Begleitern in einer teilweise ebenso absurden Welt. Zugegeben, am Ende gibt es dann schon noch die Welt zu retten aber Spannung kommt keine dabei auf. Und wer Beschreibungen von Monstern, denen WC-Bakterien aus dem Werbe-TV als Vorlage gedient zu haben scheinen. Das Buch ist nicht misslungen aber dem oft mit Martinez verglichenen Pratchett kann er keineswegs das Wasser reichen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.