Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Bastian Zach / Matthias Bauer
Die Ankunft
Morbus Dei I

Haymon
2010
296 Seiten
ISBN-13: 978-3852188461
€ 9,95


Von Alfred Ohswald am 22.05.2013

  Ex-Soldat Johann List landet schwer verwundet in einem Dorf in einem abgelegenen Tal Tirols. Er wird gesund gepflegt und muss sich als Gegenleistung einige Monate gratis als Knecht verdingen. Sein Bauer ist ein brutaler Mann, der sich bei seiner Familie und dem Gesinde wie ein echter Tyrann benimmt.
  Bald merkt List, dass die Menschen im Dorf ein Geheimnis zu teilen scheinen, über das niemand zu sprechen wagt. Irgendwas scheint in den umliegenden Wäldern zu hausen und eine ständige Bedrohung darzustellen.
 
  Das Buch ist eine nicht ungeschickte Mischung aus den Genres aus historischem Roman, Thriller und Grusel-Story. Es spielt zur Zeit des Tiroler Aufstandes unter Andreas Hofer Anfang des 19. Jahrhunderts.
  Sich recht für die Förderung des Verkaufs ist das Cover, dass sicher viele Dan Brown-Fans anspricht. Allerdings kommt „Morbus Dei“ am Ende ohne übersinnliche Ereignisse aus. Nur eine seltsame Krankheit, die zumindest in diesem ersten Teil noch nicht erklärt wird, bleibt ein mysteriöser Faktor.
  Besonders Anfangs gelingt es den Autoren hervorragend, einen Spannungsbogen aufzuspannen. Durchgängig schaffen sie das aber nicht immer. Es ist ein handwerklich gekonnt geschriebener Thriller, stilistisch sollte man sich in diesem Genre eher nicht mehr erwarten.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.