Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Juli Zeh
Nullzeit

Schöffling & Co.
2012
256 Seiten
ISBN-13: 978-3895614361
€ 19,95


Von Alfred Ohswald am 19.05.2013

  Sven betreibt mit seiner Lebensgefährtin Anja eine Tauchschule auf einer spanischen Insel. Die ambitionierte Schauspielerin Jola hat Tauchstunden beim ihm gebucht, um sich für die Rolle der Lotte Hass, der Ehefrau des berühmten österreichischen Meeresforschers Hans Hass, vorzubereiten. Begleitet wird sie von ihrem Partner Theo, einem etwas älteren Schriftsteller. Die beiden verbindet ein sehr gespanntes, ja zuweilen gewalttätiges Verhältnis und Sven lässt sich prompt von Jola da hineinziehen.
 
  Was sich einige Zeit wie ein Beziehungsroman hauptsächlich zwischen zwei Männern und einer scheinbar nicht ganz in der Realität beheimateten Frau ließt, entwickelt sich irgendwann zum Thriller. Wann das passiert, wird vom jeweiligen Leser abhängen.
  Die Autorin hat ja schon häufig bewiesen, dass sie ihr Handwerk beherrscht. Wie für einen Thriller wünschendwert, liest sich „Nullzeit“ auch flott herunter und hält für die meisten Leser auch lange die Spannung, weil die Geschichte aus zwei Perspektiven zunehmen immer mehr voneinander abweichend erzählt wird und man rätselt, welche Version stimmt nd warem es überhaupt die unterschiedlichen Versionen gibt.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.