Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Thomas Ziegler
Der Flieger des Kaisers
Sardor 1

Golkonda Verlag
2013
182 Seiten
€ 14,90


Von Alfred Ohswald am 21.03.2013

  Ein im Prinzip ganz einfaches Setting: Ein deutscher Jagdflieger wird aus dem Frankreich des Jahres 1917 in ein phantastische Welt voller Magie versetzt, wo er in die Rolle eines seit 10.000 Jahren schlafenden Gottes der Menschen schlüpft, um ihnen gegen eine schier übermächtige Bedrohung durch abgrundtief böse Mächte beizustehen.
  Erst die Umsetzung macht diesen Zyklus und damit den leider bereits 2004 gestobenen Ziegler zu einen der wenigen deutschsprachigen Autoren phantastischer Literatur, der zu diesem Zeitpunkt (1984) bereits internationalen Rang erreichte. In den letzten Jahren hat sich das allerdings eindeutig geändert.
  Auffällig ist auch der für das Genre besonders seltene, sehr knappe Stil. So ziemlich jeder andere Fantasy-Autor hätte mindestens die doppelte Anzahl an Seiten mit dieser Geschichte gefüllt! Es wirkt fast ein wenig wie Exposé, dessen Endfassung nie geschrieben wurde.
  Ein weiteres Merkmal ist die besonders phantasievolle, oft geradezu ans Absurde grenzende Fantasy-Welt Zieglers, die die Leser mit überaus fremdartigen und originellen Wesen geradezu erschlägt.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.