Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Arthur Conan Doyle
Seine Abschiedsvorstellung
(His Last Bow, 1917)

Kein & Aber
2005
Übersetzt von Leslie Giger
276 Seiten
ISBN-13: 978-3036951508
€ 12,90


Von Klaus Makollus am 13.03.2013

  Neun Sherlock – Holmes – Geschichten, die alle erstmals zwischen 1890 und 1920 im „Strand Magazin“ erschienen, sind in diesem Buch enthalten. Sie hier alle mit Namen aufzuführen, würde sicherlich zu weite führen, zumal sie in der breiten Öffentlichkeit aus ziemlich unbekannt sein dürften.
  Es handelt sich hier um Geschichten, die auf den Meisterdetektiv zugeschnitten sind und sich ganz um ihn drehen. Als Leser hat man in der Regel keine Chance, die Lösung des Falles zu ermitteln – dafür werden einfach zu viele Fakten verheimlicht. Allein dar erschwert mir schon das Lesen.
  Sherlock Holmes ist einer der ersten literarisch und finanziell erfolgreichen Meisterdetektive. Allein das ist schon ein Grund, zu dem Buch zu greifen. Lange werden mir die Geschichten aber nicht im Gedächtnis bleiben. Die Geschichten sind einfach nicht anspruchsvoll genug, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.