Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Goran Petrovic
Die Villa am Rande der Zeit
(Sitnicarica ‘Kod srecne ruke’, 2000)

dtv
2010
Übersetzt von Susanne Böhm-Milosavlejevic
400 Seiten
ISBN-13: 978-3423141123
€ 10,20 [A] 9,90 [D]


Von Manuela Sokele am 27.02.2013

  In „Die Villa am Rande der Zeit“ entführt Goran Petrovic die LeserInnen auf eine Reise durch Raum, Buch und Zeit. Eine wundervolle Idee, dass sich die LeserInnen eines Buchen an den Schauplätzen genau dieses Buches treffen können.
 
  Adam, ein junger Autor, erhält den Auftrag ein Buch, das vor Jahrzehnten erschienen ist, umzuschreiben. Für ihn eine große Chance; doch während er an dem Buch arbeitet, findet er sich plötzlich an den Schauplätzen des Buches wieder und begegnet dabei anderen LeserInnen aus der Gegenwart und der Vergangenheit.
 
  Die Idee, die Goran Petrovic in seinem Roman „Die Villa am Rande der Zeit“ verwirklicht ist eine großartige: LeserInnen können gemeinsam in ein Buch eintauchen – im wahrsten Sinne des Wortes – und so gemeinsam Zeit an den Schauplätzen des jeweiligen Buches verbringen. Aufgrund der vielen Handlungsstränge und Schauplätze wird es zeitweise ein bisschen anstrengend, nicht den Überblick zu verlieren. Aber es lohnt sich dranzubleiben, denn auch wenn wir uns als LeserInnen nicht in diesem Buch treffen werden, die Idee dahinter und die Liebeserklärung an die Bücher selber sind es Wert, durch dieses Buch bis zur letzen Seite mitzugehen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.