Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Joe Haldeman
Dreihundertjähriges
(Tricentennial, 1976)

27 Seiten


Von Alfred Ohswald am 25.03.2000

  Die Menschheit hat Kolonien am Mond und einigen anderen Himmelskörpern im Sonnensystem. Die Kolonisten und bei Bewohner der Erde haben aber oft gegenteilige Interessen. Als eines Tages Signale von einem anderen Sonnensystem auf fremdes Leben hindeuten, wollen die Kolonisten Kontakt aufnehmen. Auf der Erde ist aber kaum jemand daran interessiert und so werden die Mittel nicht zur Verfügung gestellt. Mittels eines Tricks gelingt es dann aber doch, ein Raumschiff auf die Reise zu schicken. Aber ein Zwischenfall wirft alle Pläne durcheinander.
 
  Eine typische und gekonnt erzählte Science Fiction-Kurzgeschichte mit komplexen technischen und gesellschaftlichen Hintergrund und ebensolchen Protagonisten. Die Handlung hätte sogar genug Stoff für einen Roman geboten.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.