Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Jean-Charles Gaudinn / Jean-Pierre Danard
Die Maske
Marlysa 1
(Marlysa . Le Masque)

Carlsen
2001
46 Seiten
ISBN-13: 978-3551748614


Von Alfred Ohswals am 02.11.2011

  Marlysa wird als Baby in einen Dorf ausgestzt und dort von einem jungen Paar adoptiert. Allerdings stimmt mit ihrem Gesicht etwas nicht, dass deshalb hinter einer Maske verborgen wird.
  Die Welt, in der Marlysa ihre Abenteuer erlebt, ist voller magischer Wesen. Sowohl gutartigen als auch bösartigen. Und natürlich spielt ihre geheimnisvolle Herkunft immer eine Rolle.
  Der sehr farbenfrohe Zeichenstil Danards erinnert stark an japanische Mangas mit einem Schuss mehr Realismus. Obwohl sowohl Autor als auch Zeichner Männer sind, wirkt zumindest diese erste Folge oft wie eine Fantasygeschichte für ein jugendliches weibliches Publikum.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.