Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Jostein Gaarder
Das Weihnachtsgeheimnis
(Julemysteriet, 1992)

dtv
2002
Übersetzt von Gabriele Haefs
272 Seiten
ISBN-13: 978-3423621151
€ 10,30 (A) € 9,95 (D)


Von Manuela Sokele am 16.09.2011

  Jostein Gaarder hat für Kinder aber auch für Erwachsenen mit seinem Buch „Das Weihnachtsgeheimnis“ einen Adventkalender der ganz besonderen Art erschaffen. Mit seiner wunderbaren Art Geschichten in der Geschichte zu erzählen bringt er den LeserInnen die Weihnachtsgeschichte näher und verkürzt dadurch die Wartezeit auf den 24. Dezember.
 
  Joachim möchte unbedingt einen Adventkalender haben. Er entdeckt in einem Buchladen einen wunderschönen alten Adventkalender mit Fenstern zum Öffnen. Als er zu Hause am 1. Dezember das erste dieser Fenster öffnet entdeckt er dahinter nicht nur ein hübsches Bild sondern findet auch einen Zettel mit dem Beginn einer herrlich spannenden und faszinierenden Geschichte über ein Mädchen namens Elisabet.
 
  Die Geschichte in der Geschichte beginnt damit, dass Elisabet einem kleinen Lamm nachläuft. Jeden Tag, an dem Joachim ein Fenster im Adventkalender öffnet, gesellt sich ein neuer „Reisegefährte“ zu Elisabet und dem Lamm; unter ihnen Engel, Schafe, Schäfer oder auch drei Weise/Könige. Das Besondere an der Geschichte aus dem Adventkalender ist nicht nur das Geschen an sich, das alleine schon sehr spannend ist. Als Joachim dann auch noch Parallelen zur realen Welt aus der Geschichte herausliest geht er der Sache auf den Grund.
 
  „Das Weihnachtsgeheimnis“ von Jostein Gaarder ist eine wunderschöne Geschichte über eine Reise in verschiedenen und durch verschiedene Zeiten. Den LeserInnen dieses faszinierenden Buches wird es wie dem kleinen Joachim gehen: Man kann kaum erwarten, dass der nächste Tag beginnt, damit man endlich weiß, wie die Handlung weitergeht. Ein Erlebnis, das jedes Jahr aufs Neue faszinierend und wunderschön ist. Dieses Buch sollte sich niemand entgehen lassen, denn abgesehen von der genialen Handlung hilft es auch noch, sich das Wesentliche der Adventzeit wieder bewusst zu machen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.