Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Anne George
Mörderische Dividende

Eichborn
2007
Übersetzt von Christiane Filius-Jehne
ISBN-13: 978-3-8218-5442-7


Von Andreas Rüdig am 23.06.2009

  „Eigentlich könnte Patricia Anne schwören, daß man entweder sie oder ihre Schwester bei der Geburt vertauscht haben muß – Mary Alice ist nicht nur fünfzehn Zentimeter größer und ungefähr doppelt so schwer wie Patricia Anne. Sie stellt auch dreimal mehr Verrücktheiten an. Dabei wollte sie diesmal eigentlich nur ein bißchen in dem Investmentclub, den ihre Nachbarin Mitzi gegründet hat, an der Börse spekulieren. Doch als ein Mord geschieht, müssen die beiden streitsüchtigen Golden Girls in ungewohnter Eintracht auf einmal ganz andere Spekulationen anstellen,“ berichtet die Inhaltsangabe.
 
  Hier liegt ein typischer Krimi á la Anne George vor. Zwei Südstaaten-Schwestern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten (gibt es solche Unterschiede bei Geschwistern wirklich?), werden in einen Mordfall verwickelt. Auch wenn sie weder Detektivinnen oder gar Polizistinnen sind, tragen sie trotzdem aktiv zur Lösung des Falles bei.
 
  Die Geschichte ist flott und mit leichter Hand erzählt. Sie ist reichlich oberflächlich geraten. Allzu viel erzählerischen Tiefgang besitzt die Geschichte nicht. Die Personen und ihre Charaktere werden genausowenig beschrieben wie die Örtlichkeiten. Die Charaktere weisen bestenfalls überzeichnete und humoristische Züge auf und reizen zum Schmunzeln. Wie soll ich sagen? Hier liegt Unterhaltung pur vor, die sich gut als Gute-Nacht-Lektüre eignet.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.