Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Ray Bradbury
Fahrenheit 451

Diogenes
2008
Übersetzt von Fritz Güttinger
ISBN-13: 978-3-257-80180-4
€ 24,90 [D] 25,99 [A}


Von Manuela Sokele am 09.06.2009

  Bei 451 Grad Fahrenheit „fängt Bücherpapier Feuer und verbrennt“. Wir sind in einer Zukunft, in der die Feuerwehr nicht mehr Brände löscht, sondern sie entfacht. Nicht nur das, denn in dieser Zukunft werden alle auffindbaren Bücher verbrannt. Das ist die neue Hauptaufgabe der Feuerwehr.
 
  Montag, einer dieser Feuerwehrmänner, wäre nie auf die Idee gekommen den Sinn seiner Aufgabe anzuzweifeln - bis ihm das Nachbarkind Clarisse „eigenartige“ Fragen stellt. Und plötzlich beginn auch Montag das System zu hinterfragen und sein Interesse an den Büchern ist schlagartig von ganz anderer Art.
 
  Es hat schon seinen besonderen Reiz gerade Fahrenheit 451 als Hörbuch zu genießen. Nicht nur, dass es von Rufus Beck hervorragend lebendig und mitreißend vorgetragen wird, sondern auch gerade deswegen, weil in der Zeit, in der die Handlung spielt Bücher absolut verboten sind.
 
  Abgesehen davon, dass Fahrenheit 451 von Ray Bradbury an sich schon lesenswert ist, macht es die geniale Darbietung von Rufus Beck zu einem Hörgenuss, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.