Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Alan Moore
Batman
The Killing Joke

Panini Comics
2008
Übersetzt von Steve Kups
96 Seiten
ISBN-13: 978-3866076402
€ 12,95


Von Alfred Ohswald am 08.04.2009

  Auch der Superstar unter den Comics-Autoren hat sich zwei Mal mit dem wohl berühmtesten Superhelden beschäftigt. Und sowohl „The Killing Joke“ (mit Brian Bolland als Zeichner) als auch „Tödliche Liebe“ (mit George Freeman als Zeichner und Lovern Kindziersky als Coulorist) überzeugen bei der Handlung. Grafisch ist „The Killing Joke“ eindeutig überzeugender. Auch die kurze Story „Ein ganz normaler Typ“, die Bolland allein geschaffen hat, überzeugt und ist angesichts der immer wieder vorkommenden Amokläufe Jugendlicher auch brandaktuell.
  Nur die als eine Art Bonus oder vielleicht auch Füllmaterial gedachte, vierte Geschichte ist nur von historischem Interesse. In „Der Joker“ taucht dieser Gegenspieler Batmans das erste Mal auf. Die angrundtief schlechte Handlung mit ebenso schwachen Zeichnungen machen den einst so üblen Ruf der Comics verständlich. So wie die ersten drei Geschichten zu den Höhepunkten der Batman-Comics gehören („The Killing Joke“ gilt bei manchen Fans als DIE beste Batman-Geschichte), so gehört „The Joker“ zu der Masse des Schrotts.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.