Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Hermann Bauer
Karambolage

Gmeiner Verlag
2009
277 Seiten
ISBN-13: 978-3899777963
€ 9,90


Von Alfred Ohswald am 12.03.2009

  Am Arbeitsplatz des Kaffeehaus-Obers Leopold, dem Café Heller, wird ein Billardturnier veranstaltet. Egon Sykora und Georg Fellner sind Favoriten. Die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen und reden schon seit Jahren nicht mehr miteinander. Prompt treffen sie im Finale aufeinander und es kommt zum Eklat, weil Fellner mit nicht ganz fairen Mitteln gewinnt. Der Verlierer Sykora verlässt das Café mit wüsten Drohungen.
  Kurze Zeit später geht auch Fellner und wird vor dem Lokal Opfer eines Mordanschlages. Jemand hat ihn auf die Straße vor ein vorbeifahrendes Auto gestoßen. Der Hauptverdächtige Sykora stellt sich bald als unschuldig heraus und darum sieht sich Ober Leopold bemüßigt, der Polizei mit eigenen Ermittlungen behilflich zu sein.
 
  Der zweite Krimi mit Ober Leopold und seinem etwas ungeschickten Freund Korber, seines Zeichens Lehrer am örtlichen Gymnasium gleicht seinem geglückten Vorgänger weitgehend. Vielleicht ist die Handlung dieses Mal ein kleines Wenig geradliniger und die Rolle des sich wieder reichlich ungeschickt auf Freiersfüßen schreitenden Korbers etwas größer und die des umtriebigen Leopold etwas kleiner.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.