Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Alan Campbell
Devil’s Night
Die Kettenwelt-Chroniken II

Goldmann
2008
Übersetzt von Roberto de Hollanda
509 Seiten
ISBN-13: 978-3442462698
€ 12,-


Von Alfred Ohswald am 06.02.2009

  Ging es im Vorgänger „Scar Night“ schon recht düster zu, als dort die mit riesigen Ketten über einem Abgrund, in dem ein blutrünstiger Gott haust, an ihrem Platz gehaltene Stadt Deepgate um ihre Existenz kämpft. In „Devil’s Night“ wird diese düstere Atmosphäre noch gesteigert, teilweise spielt es sogar in der Hölle selbst. Gegen Campbells bluttriefende, grausame Welt mit ihren rücksichtslosen Göttern sind Hieronymus Boschs Höllenvisionen geradezu lieblich.
  Dell, einer der Helden aus „Scar Night“ und der letzte Kriegsengel der Stadt Deepgate, erfährt eine extreme Verwandlung und nur die Ex-Assassine Rachel bleibt zumindest äußerlich unbeeinträchtigt. Carnival spielt nur mehr eine kurze Gastrolle.
 
  Campbells Kettenwelt-Saga ist wohl die düsterste und blutrünstigste Dark-Fantasy auf dem Markt. Allerdings beschränkt sich seine Welt gottlob nicht auf diesen Aspekt. Seine Hintergrundwelt quillt geradezu über vor originellen Charakteren und Ideen und auch die erzählte Geschichte kann sich sehen lassen, wenn auch der 2. Teil wegen der zahlreichen Protagonisten und Handlungsfäden oft an manchen Stellen etwas verwirrend sein kann. Die Mühe lohnt sich aber.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.