Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Stille Nacht Tödliche Nacht

Bookspot
2006
168 Seiten
€ 7,80


Von Alfred Ohswald am 08.12.2006

  Krimis gibt es zu fast jedem Thema und natürlich bietet sich da auch die Weihnachtszeit für eine Anthologie an. Die Auswahl der überwiegend deutschsprachigen Autoren und Autorinnen ist eine gute Mischung aus prominenten und noch eher wenig bekannten Namen, die Kurzkrimis sind allerdings unabhängig davon alle auf ihre Art recht gelungen. Nina George, Ingrid Noll, Michael Rossié, Kim Småge, Burkhard P. Bierschenck, Sabine Thomas, Volker Klüpfl & Michael Kobr, Angela Eßer, Gabi Neumayer, Ralf Kramp und Anne Chaplet liefern kurzweilige, unterhaltsame Lesekost mit manchmal recht originellen Ideen.
  Für viel- und Schnellleser ist das Büchlein etwas schmal geraten und in wenigen Stunden durchgelesen. Allerdings ist auch der Preis sehr moderat. Ideal sind solche Kurzgeschichten natürlich für das Lesen im Bett vor dem schlafen, in den öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zur Arbeit oder bei sonstigen, zeitlich eher beschränkten Gelegenheiten.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.