Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Gene Wolfe
The Fifth Head of Cerberus
(1872)


Von Michael K. Iwoleit

  Gene Wolfe galt bei Kennern schon als einer der literarisch besten amerikanischen SF-Autoren und sein Roman THE FIFTH HEAD OF CERBERUS als Geheimtip, noch bevor Wolfe 1980-82 mit dem vierbändigen Roman THE BOOK OF THE NEW SUN ein Meisterwerk in dem heiklen Subgenre der Science Fantasy vorlegte, ein Dying-Earth-Roman in Verkleidung einer Sword & Sorcery-Saga, und sämtliche SF-Preise einheimste.
  Wie in diesem Zyklus erweist sich Gene Wolfe auch in THE FIFTH HEAD OF CERBERUS als ein Meister der Doppelbödigkeit. Nichts ist so, wie es scheint, hinter jeder Enthüllung verbergen sich neue Geheimnisse.
  Der aus drei (auch seperat erschienenen) Novellen zusammengesetzte Roman schildert die Versuche eines Mannes, auf zwei einst von Franzosen kolonialisierten Schwesterplaneten seine Identität zu ergründen und die Kultur der Ureinwohner zu rekonstruieren.
  Es gibt nichts in der Science Fiction und wenig außerhalb von ihr, was sich mit dem dichten Gewebe dieses Romans vergleichen ließe. In ihm hat sich die Tradition des Gotischen Romans mit einem der unter- schwelligen Hauptthemen der SF, der Suche des Menschen nach seiner Identität, zu einer einzig- artigen erzählerischen Leistung verbunden, "a masterpiece of misdirection, subtle clues, and apparently casual revelations", wie David Pringle schrieb, und "one of the most cunningly wrought narratives in the whole of modern sf."

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.