Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Greg Keyes
Die Rückkehr der Königin
Die verlorenen Reiche 2
(The Charnel Prince. TheKingdoms of Thorn and Bone (Book Two), 2004)

Blanvalet
2005
Übersetzt von Marie-Luise Bezzenberger
608 Seiten
€ 13,- [D] 13,40 [D]


Von Alfred Ohswald am 01.03.2006

  Wie im ersten Teil, setzt hier Keyes seine Geschichte fort, indem häufig abwechselnd aus dem Blickwinkel einiger verschiedener Protagonisten erzählt. Wie bei George R. R. Martins „Das Lied von Eis und Feuer“, gibt es auch bei ihm keine richtige Hauptfigur, sondern gleich mehrere. Auch sonst erinnert dieser Fanatsy-Zyklus oft an Martins großartiges Werk, besonders was die Hof-Intrigen betrifft, die in beiden Fällen eine große Rolle spielen. Keyes hat aber keineswegs einen Abklatsch von Martins erfolgreichen Epos geschrieben, das Werk ist durchaus eigenständig.
  Es ist Fantasy für ein erwachsenes, gereiftes Publikum mit komplexen Charakteren und Handlung. Obwohl mehr in der Tradition Tolkiens stehend, als im mehr märchenhaften Zweig der Fantasy, wie Michael Ende, Peter S. Beagle oder gar der populären Harry Potter-Bücher, hat sich auch dieser Zweig des Genres weiterentwickelt. Das ist in erster Linie George R. R. Martin anzurechnen, aber Greg Keyes ist – vielleicht zusammen mir Steven Erikson – sein Thronfolger.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.