Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Colin Forbes
The Sisterhood


Von Christian Bartsch

  Einflußreiche Männer in Europa werden ermordet, vom Tatort sieht man verhüllte Frauen flüchten. Wer steckt hinter diesen Anschlägen und welches größere Ziel steckt dahinter ? Auf dieser Basis jagen der Forbes'sche Held "Tweed" und seine Mannschaft durch Europa (und besonders Schweiz/Frankreich, reinste Hotelwerbung das).
  Das Buch bietet solide, spannende Unterhaltung. Allerdings hätte die ewige Verfolgungsjagd, die quasi das ganzes Buch einnimmt, etwas kürzer als knapp 500 Seiten ausfallen dürfen, zumal das Ende im Gegensatz zum Spannungsbogen des gesamten Buches (sehr hoch) doch sehr abrupt und phantasielos kommt.
  Das Grundthema "der Osten bedroht den Westen, Tweed rettet die europäische Zivilisation" dürfte übrigens Lesern von z.B. "By Stealth" von Forbes nicht völlig unbekannt vorkommen.
  Fazit: Stilistisch sicher nicht mein Favorit, aber war trotzdem spannend zu lesen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.