Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Schreckmümpfeli
Das Kult-Hörspiel für wohlige Schauder

Christoph Merian Verlag
2005
€ 19,- [D] sFr 32,-


Von Alfred Ohswald am 25.08.2005

  Diese 1975 gestartete Hörspielreihe hat in der Schweiz – und nicht nur dort – Kultstatus. Sehr kurze, gut 6 bis knapp 12 Minuten lange Geschichten mit meist einer einzigen – manchmal zwei – Szenen. Sie erinnern etwas an die verfilmten Kurzgeschichten von Roald Dahl, in sehr komprimierter Form. In der ersten Geschichte „Geschäft ist Geschäft“ von Michael A. Praetorius erinnert eine Rehkeule als Mordwaffe sogar stark an eine Dahl-Story mit einer Lammkeule in dieser Funktion.
  Die sieben auf dieser CD enthaltenen Geschichten stammen von sieben, teilweise recht bekannten Autoren. So haben, neben dem bereits erwähnten Michael A. Praetorius, noch Roger Graf, Friedrich Bestenreiner, Urs Widmer, Cesca Carnieer, Niklaus Epp und Henry Slesar eine Geschichte beigesteuert.
  Die besten Geschichten kommen am Ende mit „Der Mitfahrer“ und „Unwiderstehlich“ (gute Ideen) und „Der Klavierstimmer“ (geniale Umsetzung). Den Kultstatus hat sich diese Serie wahrlich verdient.
  Der Preis gesalzene für eine einzelne CD ist allerdings auch recht stattlich –die Hälfte wäre vielleicht noch angemessen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.