Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
James Patterson
Wenn die Mäuse Katzen jagen
(Cat & Mouse, 1997)

Ehrenwirth
1999
Übersetzt von Dietlind Kaiser
332 Seiten


Von Alfred Ohswald am 02.09.1999

  Der Massenmörder Gary Soneji versucht, von seinen berüchtigten Vorgängern fasziniert, diese zu Übertreffen und so als Berühmtheit in die Geschichte einzugehen. Der Polizist Alex Cross ist ihm auf den Fersen, aber Gary scheint ihm immer einen Schritt voraus zu sein. Als sich schließlich herausstellt, daß er Aids hat, wird Cross klar, daß er ohne Rücksicht auf die eigene Person weitermachen wird. Schließlich ermordet er einen der ihn jagenden Polizisten in seinem eigenen Haus und die Verfolgungsjagd spitzt sich immer mehr zu.
  Zur gleichen Zeit ist Thomas Pierce hinter einem noch monströseren Massenmörder her, der nur unter dem Pseudonym "Mr. Smith" bekannt ist. Auch Cross wird dabei um Mithilfe gebeten und er bekommt es schlußendlich auch mit diesem mysteriösen "Mr. Smith" zu tun.
 
  Ein weiterer Roman von Patterson mit Alex Cross als Hauptfigur. Ein gediegener aber nicht übermäßig origineller Thriller mit ziemlich klischeehaften Figuren.
  Der Autor läßt dem Leser keine Chance, den Sachverhalt auch nur eine Seite vor der von ihm gewählten Stelle zu erfahren, weil er jede diesbezügliche Information hinterschlägt. Obwohl der Eindruck erweckt wird, die Gedanken der betreffenden Figuren zu kennen, sieht das Ganze dann plötzlich ganz anders aus.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.