Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Christine Merz / Anke am Berg
Die Maus im Vogelhaus
Geschichten zum Liebhaben

Herder
2005
43 Seiten
€ 12,90 [D] 13,30 [A]


Von Martina Meier am 26.04.2005

  Keine Zeit zum Vorlesen? Dieses Argument gilt nicht mehr: Christine Merz legt mit ihrem Buch „Die Maus im Vogelhaus“ 18 kleine Geschichten vor, die jeder Erwachsene – und sei er noch so im Stress – kurz vor dem zu Bett gehen seinem Kind vorlesen kann.
  „Geschichten zum Liebhaben“ hat die Autorin das Buch im Untertitel genannt und es fällt gar nicht schwer die „tierischen“ Protagonisten der einzelnen kleinen Erzählungen lieb zu gewinnen. Allzu menschlich sind oft ihre Angewohnheiten: die Ente ist unzufrieden mit ihrem Aussehen, der kleine Elefant fühlt sich groß und stark und der junge Amselmann ist wasserscheu – zumindest so lange bis die schöne Amselfrau in sein Leben tritt.
 
  Keine der Geschichten von Christine Merz ist länger als eine Buchseite. Die Zeichnungen, die jeweils auf der gegenüberliegenden Seite die Geschichte begleiten, sind natürlich inhaltlich auf das Erzählte abgestimmt. Hier hat Anke am Berg viel Liebe zum Detail bewiesen und aus jedem „tierischen Schützling“ eine kleine Persönlichkeit gemacht. Genau so stellt man sich die Haselmaus vor, die in der ersten und der letzten Geschichte dieses Buches auf der Suche nach einem Winterquartier ist und als einziges Tier gleich zweimal eine Erwähnung findet – und so den Kreis der Erzählungen schließt.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.