Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Anthony Giddens
Die Konstitution der Gesellschaft
Grundzüge einer Theorie der Strukturierung
(The Constitution of Society. Outline of the Theory of Structuration, 1984)

Campus Verlag
1997
Übersetzt von Wolf-Hagen Krauth und Wilfried Spohn
460 Seiten
€ 19,90.-


thalia.at
amazon.de

 

 

Von Hubert Lazelberger am 09.03.2005

  Anthony Giddens (geboren 1938 in London) war Professor für Soziologie an der Universität von Cambridge, seit 1997 ist er Direktor der London School of Economics.
  Mit seinem Hauptwerk „Die Konstitution der Gesellschaft“ präsentiert Giddens die ausgereifteste Fassung seiner Theorie der Strukturierung. Über die Mitglieder der Gesellschaft entwickelt er ein Bild das stark vom symbolischen Interaktionismus und von der Phänomenologie geprägt ist. Durch einen Akteurs- und Handlungsbegriff versucht Giddens die Polarität zweier Faktoren, nämlich von Mikro- und Makrotheorie zu überwinden. Als herausragendes Element der Theorie werden zunächst die Handelnden oder die Akteure betrachtet. Als zentralen Punkt der Theorie, kann die Überwindung des Dualismus zwischen Handlung und Struktur in der Sozialtheorie betrachtet werden.
  Giddens könnte mit seinem Werk unterstellt werden, nur auf oberflächlicher Ebene zu argumentieren. Aber in Anbetracht der Vielzahl an Themenbereichen die er integriert sollte diese Vorgehensweise legitimiert sein. Hierbei sollte es meiner Ansicht nach um eine Entwicklung eines grundlegenden Konzepts gehen.
  Die Argumentationslogik ist zum größten Teil klar nachvollziehbar, trotzdem bleiben schlussendlich einige Fragen offen die durch die Theorie nicht erklärt werden können.
 Um Giddens verstehen zu können, besonders um seine Theorie nachvollziehen zu können, sollte man ein fundiertes sozialwissenschaftliches, im speziellen ein soziologisches Hintergrundwissen besitzen.

 

 

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.