Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Annemarie Fenzl / Heinz Nußbaumer (Hrsg.)
Kardinal Franz König
Gedanken für ein erfülltes Leben

Styria
2004
190 Seiten
€ 14,90


Von Claudia Janka-Chapó am 07.10.2004

  Viele Bücher sind aus der Feder des großen Alterzbischofs, Kardinal Franz König, geflossen – zuletzt sollte es eines anlässlich seines 100. Geburtstags werden. Die Kirche von Wien und weit darüber hinaus wünschte sich ein Vermächtnis des weisen, alten Mannes, der so lange die Geschicke der Erzdiözese gelenkt hat und ihr danach noch so viele Jahre verbunden war. Doch es kam anders. Der Kardinal, der sein Leben lang voll Zuversicht in die Zukunft geblickt hat, wollte bis zuletzt nicht über Vergangenes sprechen – das Buch kam nicht zustande.
  Nun, ein halbes Jahr nach seinem Tod, haben Annemarie Fenzl und Heinz Nußbaumer im Styria Verlag ein Werk heraus gebracht, von dem sie hoffen, dass es dem Anliegen des Verstorbenen entspricht. Der äußerst ansprechende Band „Gedanken für ein erfülltes Leben“, den die beiden Autoren jetzt vorgelegt haben, ist eine Sammlung von kurzen Texten, die Kardinal König zu verschiedenen Gelegenheiten geschrieben bzw. gesprochen hat. Nach jeweils acht Textabschnitten folgt das Foto eines bedeutenden Symbols aus dem Leben des Kardinals, etwa seines Breviers, seiner Wappenkerze, des „Konzilsrings“, seiner Wanderschuhe, der Bischofsinsignien oder besonderer Kunstgegenstände, die sein priesterliches Leben bis zuletzt begleitet haben. Auf der Rückseite jeder Abbildung wird dem Leser/Betrachter in einem kurzen Begleittext auf sehr persönliche Weise der dargestellte Gegenstand näher gebracht. Die Gedanken des Alterzbischofs sind in sechs große Abschnitte gegliedert und handeln vom Geist Gottes, vom Sinn des Lebens, vom Dienst der Kirche, von Freiheit und Verantwortung, vom Wissen und Gewissen sowie von der Kraft der Liebe. Kardinal Christoph Schönborn und der griechisch-orthodoxe Metropolit in Österreich, Michael Staikos, haben je ein Vorwort verfasst. Die Autoren Fenzl und Nußbaumer legen in der Einleitung ihre Beweggründe für das Entstehen des vorliegenden Buches dar.
  In „Gedanken für ein erfülltes Leben“ ist dem Autorenteam und dem Verlagshaus Styria ein Werk gelungen, das auf jeder Seite den Geist des großen Mannes der Kirche atmet. Mit seiner schönen und schlichten Ausstattung wird es der Bescheidenheit und Größe des „Jahrhundertkardinals“ durchaus gerecht. Man möchte sich dem Wunsch des Erzbischofs von Wien Kardinal Schönborn anschließen, der am Ende seines Vorworts schreibt: „Ich wünsche diesem Buch viele aufmerksame und nachdenkliche Leser.“ Und man möchte hinzufügen: Mögen sie in den Texten und Bildern die Weite und Ausstrahlung dieses „Seelen-Friedensstifters“ erahnen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.