Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Anton Mantler
Wege – Zeichen
1993-2004. Gedichte

Edition Va Bene
2004
62 Seiten
€ 12,90


Von Rudolf Kraus am 28.08.2004

  Der Titel „Wege – Zeichen“ assoziiert sowohl Wegzeichen – also Markierungen auf gegangenen Wegen – als auch Zeichen, die sich einprägen, die eine Stelle markieren, am Weg durchs Leben. Beides und noch mehr findet sich in diesem Debütgedichtband von Anton Mantler, der sozusagen als lyrischer Wanderführer durch mehr als ein Jahrzehnt an Befindlichkeiten, Eindrücken und Gefühlen fungiert.
  Mantler nennt als besondere Interessensgebiete das österreichische Biedermeier und Literatur der Romantik. Und das schlägt sich auch hin und wieder in der Sprache, der Poesie seiner Texte nieder, die manchmal sehr zart und hingebungsvoll sein können, das andere Mal aber einer gewissen Härte nicht entbehren (ausgehend von einer „heilen“ Welt wie im Biedermeier, die nur vordergründig unversehrt ist, während es im Hintergrund gärt).
  Anton Mantler beschreitet gelegentlich den Pfad der Traurigkeit, um aber immer wieder einer zuversichtlichen Grundstimmung zurückzukehren, wie im Gedicht „wegzeichen“:
  „unübersehbar / in der landschaft / meiner kindheit / wetter und wind trotzend / zeugen der jahre / und gezeiten / die vorübergezogen / bitterkeit und / schwermut / nisten in eurem gestein / aber auch ahnung von glück“.
  Jede Poesie verrät auch etwas über den Dichter, den Menschen selbst. Im vorliegenden Gedichtband gilt: wenn sie sich darauf einlassen, fließt etwas zurück...

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.