Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Anton Cechov
Die Dame mit dem Hündchen
Hörbuch

Argon
2004
€ 4,- [D]


Von Alfred Ohswald am 07.08.2004

  Der verheiratete Lebemann Dmitri Gurow beginnt eine Affäre mit der ebenfalls verheirateten, aber recht zögerlichen Anna Sergejewna Dideritz, der er beim Strandprominieren mit ihrem kleinen Hund kennenlernt. Dmitri nimmt die Sache nicht sonderlich ernst, für ihn ist es eine weitere unter seinen zahlreichen Eroberungen, Anna hingegen ist tief verunsichert und reist auch bald ab.
  Zurück in Moskau geht diese Anna aber Dmitri nicht mehr aus dem Kopf, bis er beschließt, sie aufzusuchen. Es kommt zu einer erneuten Affäre und Anna beginnt alle paar Monate zu Dmitri nach Moskau, um ihn zu einem Stelldichein zu treffen. Sie beginnen an eine gemeinsame Zukunft zu denken.
 
  Die Erzählung handelt von der „Bekehrung“ eines leichtlebigen Mannes, der die Frauen, die er erobert, in Wahrheit recht gering schätzt. Eine recht typisch russische Erzählung, allerdings ohne den wütenden moralischen Zeigefinger eines Tolstoi in „Anna Karenina“ und darum deutlich „moderner“.
  Matthias Haase macht seine Sache als Sprecher dieser Erzählung mit seinem ruhigen Vortragsstil eine hervorragende Figur. Ein gelungenes und dazu extrem preiswertes Hörvergnügen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.