Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Michael Blake
Der mit dem Wolf tanzt
(Dance with Wolfes)

Lübbe
1991
282 Seiten
Euro: 4,55


Von Alfred Ohswald

  Leutnant Dunbar wird während des amerikanischen Bürgerkrieges irrtümlich in ein verlassenes Grenzfort im Indianerland geschickt. Dort schlägt er sich anfangs mit Instandsetzungsarbeiten durch und findet langsam Kontakt zu den in der Nähe lagernden Commanchenstamm.
  Nachdem er mit der Zeit immer mehr von ihnen akzeptiert wird, beginnt er sich in eine als junges Mädchen vom Stamm aufgenommene junge Witwe zu verlieben, die ebenfalls eine Weiße ist. Er lernt die Lebensumstände des Stammes besser kennen und schätzen und durchlebt mit ihnen verschiedene Krisensituationen. So wird er selbst schließlich zum Mitglied des Stammes und entschließt sich, sein Leben in der Zivilisation hinter sich zu lassen.
 
  Das Buch ist der vermutlich bei den Meisten bekannten Verfilmung sehr ähnlich. Man erfährt natürlich etwas mehr über die verschiedenen Charaktere, aber nichts wirklich anderes.
  So wie die Indianer lange Zeit in Amerika als die überwiegend "Bösen" in den Western herhalten mußten, so werden sie heute in fast naiver Weise als die edlen, naturnahen und friedlichen Wilden verklärt. In dem Buch wird die Fremdartigkeit der fast noch in der Steinzeit wurzelnden Kultur der Prärieindianer nirgends auch nur angedeutet.
  So bleibt ein unterhaltsamer, mit wenig Überraschungen aufwartender und geradliniger Abenteuerroman.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.