Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Richard Latzin
Das Literaturquiz
Wie heißt das Buch?

Langen Müller Herbig
2004
288 Seiten
€ 14,90 [D]


Von Alfred Ohswald am 14.05.2004

  Die Idee hinter diesem Buch ist recht simpel aber sie funktioniert. Auf jeder Seite gibt es den ersten Satz eines Buches und eine kurze Beschreibung, oder besser Umschreibung. Der erste Satz ist dabei nur in Ausnahmefällen, wie bei „Der Herr der Ringe“, eine wirklich große Hilfe. Außer für ausgesprochene Gedächtnisakrobaten. Aber es ist eine gute Einstimmung zu dem jeweiligen Buch. Die entscheidenden Hinweise stecken eher in der wirklich recht geschickt gemachten Beschreibung. Am Ende des Buches finden sich dann noch die Auflösungen mit einer kurzen Buchbeschreibung.
  Natürlich wird kaum jemand alle Bücherrätsel, es sind immerhin 220, knacken können, dazu ist die Palette zu breit gestreut. Der zweite Untertitel „Fragen und Antworten von Homer bis Harry Potter“ weist schon auf das weit gespannte Spektrum hin. Aber es findet sich sicher für die meisten Lesebegeisterten etwas, ob Stephen King oder Dostojewskij, Ingrid Noll oder Kafka, John le Carré oder E. T. A. Hoffmann, Thomas Mann oder Ludwig Thoma, Elfriede Jelinek oder Guareschi, Henning Mankell oder Goethe, Ephraim Kishon oder Grillparzer.
  Und, das Wichtigste, das Rätseln macht Spaß und Appetit auf das eine oder andere der darin vorkommenden Bücher. Also auch eine ungewöhnliche Form von Buchkritiken.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.