Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Thomas Schneider
Lexikon der Pharaonen

Patmos
2002
328 Seiten
€ 14,90 [D]


Von Alfred Ohswald am 11.05.2004

  Den Hauptteil bildet, neben einer Einführung und einer chronologischen Herrscherliste, der Lexikonteil, wo alle antiken ägyptischen Herrscher alphabetisch angeführt sind. Der früheste Pharao ist dabei Skorpion I. (um 3150 v.Chr.) und als letzter ist der römische Kaiser Maximinus Daia (305-313) enthalten, auch die Herrscher unter den Hyksos, Assyrern, Persern und der 2. Zwischenzeit sind berücksichtigt. Das Lexikon ist also kompletter, als die sonst meist auf der Königsliste des Priesters Manetho (2 Jahrhundert v.Chr.) basierenden Pharaonenlexika.
  Die Namen werden fast immer in der ägyptischen Version (z.B. Amenhotep statt Amenophis) angeführt und auch konsequent in der, für Nichtfachleute gewohnheitsbedürftigen, ägyptischen Art (incl. „Ajin“ und „Aleph“) geschrieben. Es wäre allerdings durchaus sinnvoll gewesen, die griechischen Namen mit Querverweise auch aufzunehmen, um den Umgang mit dem Buch für den Nichtfachmann, der irgendwo einen Pharaonenamen hört oder liest und Näheres zu ihm nachschlagen will, zu erleichtern. Trotzdem ist es das kompletteste und aktuellste Nachschlagwerk zu den antiken ägyptischen Herrschern und darum sowohl für Fachleute als auch interessierte Laien ein unumgänglicher Bestandteil des Bücherschranks.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.