Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Petra Tatter
Pharao Tutanchamun
Sein Leben – Traum oder Albtraum?

Triga
2004
162 Seiten


Von Alfred Ohswald am 06.04.2004

  Der eigentlich recht unbedeutende Pharao Tutanchamun wurde durch die Entdeckung seines noch vollständigen Grabes durch Carter vielleicht der bekannteste Herrscher des antiken Ägypten. Immerhin lebte er in einer Zeit radikaler Umbrüche, sein Vater war der Ketzerpharao Echnaton nach ihm schwangen sich Männer wie Eje und Haramhab zur Herrschaft auf, die nicht der Familie des Pharaos entstammt, was bis dahin undenkbar war.
  Die 18. Dynastie war schon immer die beliebteste Zeit für historische Romane über das antike Ägypten, auch der Klassiker Mika Waltaris „Sinuhe der Ägypter“ handelt in dieser Zeit. Somit muss sich die Autorin Petra Tatter mit einigen Größen messen, wobei sie leider nicht besonders gut abschneidet.
  Sie schrieb ihren Roman aus der Sicht von Tutanchamun selbst, was schon eher ungewöhnlich und recht schwer gut umsetzbar ist. Nicht umsonst gehen wenige Autoren diesen Weg. Ihr Buch kommt dann auch nicht recht in Schwung, belanglos und eher uninteressant tröpfelt es im Stil eines Schulaufsatzes dahin. Von einem Spannungsbogen ist weit und breit nichts zu merken. Beschreibungen der Umgebung des Pharao wechseln ab mit meist alltäglichen Erlebissen, für einen Roman ist das zu wenig. Möglicherweise wäre es durch kräftige Kürzungen und Illustrationen als Kinder- oder Jugendsachbuch zu retten gewesen. Als historischer Roman hält es den Vergleich mit der Konkurrenz nicht stand.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.