Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
P.G.Wodehouse
Ein Stück wirkliches Leben
(A Slice of Life)

Heyne
1999
Übersetzt von Erik Simon


Von Alfred Ohswald am 19.01.2000

  In der Foyerbar von Anglers Rast erzählen sich die Stammgäste die komischsten Geschichten. Dieses mal schildert Mr. Mullinger wie sich sein Bruder Wilfred relativ spät zum ersten Mal während eines Urlaubs verliebte. Als er zurückkommt, wird ihm jedoch vom Ziehvater seiner Flamme ein Brief überbracht, in dem sie schreibt, daß sie ihn nie mehr zu sehen wünscht. Wilfred mißtraut dem Ziehvater und glaubt seine Geliebte von ihm gegen ihren Willen gefangengehalten. Er beschließt sie zu befreien indem er sich als Hausangestellter einschleicht. Doch es erwartet ihn eine unangenehme Überraschung...
 
  Eine typische Wodehouse-Kurzgeschichte mit ihren ins Groteske überzogenen England.Klischees. Die Personen und selbst ihre Namen und ihre eigenartigen Ansichten sind in ihrer Absurdität der Tragpfeiler seines Humors.
 
  Auf deutsch in "Scheibenwahn" (Heyne, ISBN: 3-453-15602-1) erschienen.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.