Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Erich Schleyer / Richard Fehsl
Spirello. Auch Giraffen brauchen Freunde
und drei weitere Spirello-Abenteuer

G & G Jugendbuch
2003
37 Seiten
€ 9,90 [D]


Von Johann F. Janka am 30.12.2003

  Begleitend zur im Oktober 2003 im ORF gestarteten Fernsehserie „Spirello“ - seit langem wieder eine österreichische Zeichentrickproduktion - erschien unter dem selben Titel das Kinderbuch „Auch Giraffen brauchen Freunde“. Der Autor Erich Schleyer, bekannter Theater- und Fernsehschauspieler, befasst sich in den vier gefühlvoll erzählten Tiergeschichten mit dem Thema Veränderungen. Kinder brauchen Zeit um sich mit Veränderungen zurecht zu finden. Dabei ist nicht so wichtig, ob es sich um Veränderungen im familiären Bereich handelt, um den ersten Kindergartentag, den Schuleintritt oder um Freunde zu finden und mit ihnen umzugehen.
 
  Da wäre einmal Diedelinde, das hochnäsige Giraffenmädchen, das die Grippe hat und dabei liebe Freunde findet. Oder der kleine Panda-Bär Batschi, der nicht wirklich in den Kindergarten will und Hüpf, das kleine Kängurumädchen, das dem Nachwuchs in der Familie nicht gerade viel abgewinnen kann. Und schließlich Bumbo, der Elefant, der mit seinen Riesenohren einiges an Spott einstecken muss, bis..., ja das verrät die vierte Geschichte aus der Dschungelwelt in der sich die Tiere statt auf Beinen auf Sprungfedern bewegen.
 
  „Auch Giraffen brauchen Freunde“ ist ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch zum Vorlesen und für Erstleser, das Kindern ab 4 Jahren anhand der Tiergeschichten helfen kann eigene Ängste und Sorgen zu erkennen und zu verarbeiten um neue Situationen zu akzeptieren und Wertbegriffe wie Toleranz, Hilfsbereitschaft und Freundschaft kennen zu lernen. Zu jeder Geschichte gibt es ein lustiges Spirello Lied – natürlich mit Noten, Gitarrengriffen und Liedtexten.
 
  Die Spirello-CD mit den Songs im Buch und 9 weiteren Liedern ist im ORF-Shop für EURO 14,50 erhältlich. Infos gibt es auch auf der Website www.spirellosongs.com

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.