Hauptseite
Rezensionen
Autoren
Themen
Reportagen
Meldungen
Links
Kontakt
Newsletter
Brian Moore
Katholiken

Diogenes
2003
108 Seiten
€ 7,90 [D]


Von Claudia Janka-Chapó am 02.09.2003

  Rom, nach dem 4. Vatikanischen Konzil: ein junger Geistlicher, Repräsentant der „aufgeschlossenen Theologie“, wird auf eine Insel nahe Irland entsandt, um dort in einem Kloster, das an der „alten Ordnung“ festhält und erstaunlichen Zulauf findet, die Reform durchzusetzen. Der liberale Priester begegnet auf der abgelegenen Insel einer Welt aus vergangener Zeit und einer Kloster-gemeinschaft aus Brüdern mit unterschiedlichsten Charakteren. Er lernt das harte Leben der Ordensmänner kennen, die neben dem liturgischen Gebet durch Fischfang und Verkauf von Algen ihren Lebensunterhalt verdienen müssen. Bei seinem klärenden Gespräch mit dem Abt übergibt er ihm ein Schreiben des Ordensgenerals aus Rom, in dem die Richtlinien der neuen Theologie dargelegt sind. Wird das Kloster in Unterwerfung unter das Gehorsamsgelübde von der alten Tradition abgehen?
 
  Dem hervorragenden Erzähler Brian Moore gelingt es in „Katholiken“ einmal mehr, bis zuletzt Spannung aufzubauen und unerwartete Wendungen herbeizuführen. Die lebendige Beschreibung seiner Charaktere und seine scharfe Beobachtungsgabe lassen im Leser ein eindrückliches Bild entstehen. Gebannt verfolgt man die Handlung bis zur letzten Seite. Ein Buch, dessen Neuauflage 2003 man nur viel Erfolg wünschen kann.

Das Copyright © liegt beim jeweiligen Autor der Kritik. Ohne seine ausdrückliche Zustimmung darf seine Rezension nicht verwendet werden.

Wenn Sie zu diesem Buch auch eine Kritik schreiben wollen, senden Sie diese bitte per eMail. Diese Mail geht an den Betreiber dieser Seite!
Mails an den Autor der Kritik sind nur möglich, wenn dessen Name ein Link ist. Mit dem Link gelangen Sie zum Portrait des Rezensenten, wo meist auch seine eMail-Adresse zu finden ist. Andernfalls ist keine Kontaktaufnahme erwünscht oder möglich.